An Museen abzugeben: Objekte aus Deakzession Bernisches Historisches Museum

31. März 2021 – An Museen abzugeben: Objekte aus Deakzession Bernisches Historisches Museum

In Folge des im Jahr 2017 gestarteten, mehrjährigen Projekts «Sammlungserschliessung- und Bereinigung» trennt sich das Bernische Historische Museum von verschiedenen Objekten. Eine Liste mit den betreffenden Objekten steht interessierten Museen ab sofort zur Verfügung.

Die Sammlungen des BHM sind während Jahrzehnten bis zum heutigen Umfang angewachsen. Darunter befinden sich Objekte und Bestände, die dem heutigen Sammlungskonzept nicht entsprechen und von denen sich das BHM trennen kann. Ziel von sogenannten Deakzessionierungen soll vor allem die Qualitätsverbesserung der Sammlungen sowie die Schärfung des Sammlungsprofils sein.

In einem ersten Schritt wird die Abgabe an andere Museen geprüft. Deakzessionierte Objekte, die in anderen Sammlungen einen Mehrwert generieren können, sollen einem neuen Bestimmungsort, vorzugsweise anderen Museum, zugeführt werden. Dazu hat das Bernische Historische Museum eine Liste mit abzugebenden Objekten erstellt, die den interessierten Museen ab sofort zur Verfügung steht.

Weitere Informationen und Kontakt: www.bhm.ch/deakzessionierung

Ausstellungen